Drei mal gleich – Drei mal verschieden

Ich wollte eigentlich schon länger mal schöne Kapuzenjacken (Neudeutsch: Hoodie) für meinen Sohnemann nähen, aber bisher wurden diese nicht getragen. Zu nervt der Reißverschluss, offen nerven die schlabernden Seiten, also waren solche Jacken tabu. Bis jetzt im Kindergarten festgestellt wurde, dass es gar nicht so schlecht ist so eine Jacke zu haben. Die kann „Mann“ ja in der Kindergartenturnhalle ausziehen, wenn einem durchs toben zu warm wird. Also, ENDLICH, darf ich ihm mal wieder etwas anderes als einfache Shirts nähen.

Herausgekommen sind diese drei Jacken. Den ersten habe ich aus einem alten Kapuzenpulli meines Mannes genäht nach dem Schnitt aus einer Ottobre-Zeitschrift. Die Kreistaschen eines anderen Schnittes haben mich so fasziniert, dass ich die dann auch direkt ausprobieren musste.

Kapuzenjacke2

 

 

 

 

 

 

 

Bei der 2. Variante habe ich lieber eine Größer kleiner genommen und oben einen Kinnschutz an den Reißverschluss genäht, da dies direkt bemängelt wurde. Hier habe ich dann die im ursprünglichen Taschen aus dem Schnittmuster genommen. Mein neuer Plotter musste auch hier direkt ausprobiert werden *freu* (Sterne).

Kapuzenjacke1

 

 

 

 

 

 

 

Bei der 3. Variante habe ich die Mütze verändert, so dass diese nicht mehr so hoch geschlossen ist und den Kinnschutz etwas anders und nicht aus Bündchen sondern Jersey gemacht. Als Taschen habe ich Halbkreise genommen (unter „Tutorials“ findet ihr eine Anleitung wie ihr diese Taschen machen könnt). Geplottet habe ich hier den Wolf.

Kapuzenjacke3

 

 

 

 

 

 

 

Falls ich noch eine Variante nähe, wird hier dann die Halbkreistasche nicht als Attrappe sondern als richtige Tasche genäht (Die Atrappe fand mein Sohn direkt doof, er wollte und wollte es nicht aufgeben seine Hände in die Taschen zu stecken).

Insgesamt bin ich recht zufrieden mit den Jacken und kann mich nicht entscheiden, welche die Schönste ist.

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Drei mal gleich – Drei mal verschieden

    1. Hallo liebe Anke, ja, ich konnte es nicht lassen ;-)
      Es ist ein Silhouette Potrait geworden und nachdem es zweimal nicht richtig geklappt hat, ist es beim 3. Mal echt super geworden. Tolles Teil!
      Liebe Grüße
      Maren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s