DIY – Rock ohne Schnittmuster

Vor bestimmt schon zwei Jahren habe ich mir auf nem Stoffmarkt einen dunkelblauen Jeansstoff gekauft und wollte mir daraus einen schönen Jeansrock nähen. Irgendwie kam aber immer was anderes dazwischen.

An Heilig Abend wollte ich im Gottesdienst gerne einen Rock anziehen, aber nicht schon wieder meinen schwarzen Cordrock und alle anderen passen leider seit der Schwangerschaft mit meinem Sohn nicht mehr ;-( (irgendwie kann ich mich trotzdem nicht von ihnen trennen – kennt ihr das?)

Am Vormittag des 24. habe ich mir dann in einer Ruckzuck-Aktion endlich einen Jeansrock genäht und das ohne Schnittmuster (ich kann es selbst kaum fassen).

Wie ich das gemacht habe? Ich versuch mal zu erklären wie du es machen musst:

1. Miss mit deinem Zentimetermaß an der dicksten Stelle deines Hintern deinen Umfang aus. Nehmen wir die fiktive Zahl 100 als Beispiel. Teile diese Zahl durch zwei und rechne 2 cm Nahtzugabe hinzu. Dann wären wir jetzt bei 52 cm. Das ist unsere Breite.

2. Dann misst du die Länge von der Stelle, wo der Rock an deiner Hüfte sitzen soll bis zu der Stelle oberhalb von deinem Knie aus. Ich nehme als Beispiel mal 45 cm. Zu den 45 cm rechnest du für den Bund oben 3 cm und für den Saum unten 2 cm dazu. Also haben wir eine Länge von 50 cm.

3. Schneide nun 2 Rechtecke mit deinen Maßen aus dem gewünschten Stoff aus (der Stoff sollte in der Breite dehnbar sein). In unserem Beispiel zwei Rechtecke mit der Breite 52 cm und Länge 50 cm.

4. Lege die Rechtecke mit den schönen Seiten aufeinander und nähe rechts und links die Stoffe zusammen.

5. Versäubere den unteren Rand (Overlook oder Zickzack-Stich), schlage ihn 2 cm nach innen ein und nähe den Saum rundherum fest.

6. Jetzt nähst du vorne und hinten jeweils 2 Abnäher in den Rock. Dazu bestimmst du die Mitte der Vorder- und der Hinterseite und dann nochmal die Mitte zwischen der bestimmten Rockmitte und der Seitennaht, so dass du dann vier Stellen für die Abnäher hast.

7. Meine Abnäher habe ich 12 cm lang gemacht und am Anfang 1,5 cm breit. Die Breite der Abnäher hängt davon ab, wie groß dein Unterschied zwischen Hintern und Taille ist. Am besten bestimmst du das, indem du den Rock vorher anziehst und den Rock so abhälst, wie er sitzen soll.

8. Danach misst du den Umfang der Stelle, wo der Rock in deiner Taille sitzen soll und schneidest in dieser Länge minus ca. 3-5 ein 2 cm breites Gummiband zu. Nähe das Gummiband zusammen, so dass ein Ring entsteht (mit Zickzack-Stich). Jetzt einmal anprobieren, ob es bequem sitzt oder rutscht.

9. Wenn das Gummiband passt, legst du deinen Rock oben 3 cm breit nach innen und steckst das Gummiband dazwischen fest (das Gummiband dabei dehnen). Dann nähst du den Stoff rundherum fest (WICHTIG: Nicht das Gummi mit festnähen).

So und hier kommt mein Rock. Wenn ihr Fragen zur Anleitung habt, einfach melden. Diesmal zu sehen beim creadienstag.

Jeansrock1

 

Advertisements

3 Kommentare zu „DIY – Rock ohne Schnittmuster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s