Martha mit Loopkragen (Anleitung)

Meine zweite Martha ist fertig, diesmal bin ich ein bisschen vom Schnittmuster abgewichen, was ja sonst eher nicht meine Art ist ;-). Ich habe die Martha als Pullover ohne Brustfalten genäht und den Kragen verändert. Der Kragen im Schnittmuster sieht mir ein bisschen zu sehr nach Lätzchen aus. Habe zwar vor kurzem den Tipp gelesen, in den Kragen Volumenfleece einzuarbeiten, damit er nicht so runterschlabbert, aber diesmal wollte ich was anderes. Einen Kragen der aussieht wie ein Loop. Den Kragen habe ich selber entworfen. Ich versuch mal zu erklären, was ich gemacht habe (ich hoffe es ist verständlich, wenn nicht > fragen):

1. Ich habe das Schnittmuster für den normalen Kragen in der passenden Größe genommen und mir die Linie „Ansatz Halsausschnitt“ abgezeichnet.

2. Dann habe ich an beiden Enden der Halsausschnittlinie in einem Winkel von ungefähr 115 Grad Linien nach oben gezeichnet. Ich habe 55 cm genommen, ich denke mit etwas weniger sieht es auch gut aus. Die Linien habe ich dann oben gerade miteinander verbunden. Es sieht dann aus wie ein Trapez.

3. Dieses Trapez habe ich zweimal aus dem Außenstoff und zweimal aus dem Innenstoff (hierbei darauf achten, dass das Muster von der breiten Seite aus richtig rum aussieht, damit es hinterher nicht auf dem Kopf steht) zugeschnitten.

4. Die Trapeze aus Außenstoff habe ich nun rechts auf rechts aufeinander gelegt und an den Seiten zusammen genäht. Das gleiche auch mit den Innenstoffen.

5. Beide Teile habe ich inneinander gesteckt (rechts auf rechts) und an der größeren Öffnung zusammen genäht. Alles gewendet und an den Halsausschnitt genäht.

Das Schnittmuster der Martha findet ihr bei Milchmonster. Die Plotterdatei ist selbstentworfen.

Martha1

Natürlich passend zum RUMS. Und auch bei Plotterliebe verlinkt.

Hier mal noch eine Zeichnung von dem Kragen, vielleicht hilft dieser etwas weiter.

Kragen

Advertisements

12 Kommentare zu „Martha mit Loopkragen (Anleitung)

  1. Hallo! Ich habe auch schon einige Marthas genäht, aber deine Kragenvariante gefällt mir besonders gut :-) Kompliment!! Ich hätte noch eine Frage, wie machst du das, wenn du die Martha ohne Brustfalten nächst? Glg Julia

    1. Hallo Julia, ganz lieben Dank :-) ! Es gibt bei den Oberteilen der Martha ein Stiloberteil. Ich habe einfach das genommen, nur die Brustkreise natürlich nicht ausgeschnitten ;-). Ich meine das stand auch irgendwo in der Anleitung drin. Liebe Grüße Maren

    1. Ganz lieben Dank Barbara! Ich hab den Stoff gesehen und dachte mir – den muss ich haben! Der blaue ist auch eine ganz tolle Qualität. Ist zwar kein Winterjersey, aber leicht angeraut innen und super weich. Liebe Grüße Maren

  2. Hallo Dein Kragen ist echt schön, hast du vielleicht ein Bild von deinem Entwurf / Zeichnung ? ich komme leider mit der Erklärung nicht ganz klar. Ein Trapez ist es doch bereits laut Schnittmuster. aber es gefällt mir so auch nicht. Wäre toll wenn du dich melden könntest.

  3. Hallo :) dein Kragen find ich super, was mir noch nicht ganz klar ist, muss das gezeichnet Trapez von deinem Bild auch im Bruch geschnitten werden? sonst wäre es ja viel zu kurz unten oder? Besten Dank für deine Hilfe :) Liebe Grüsse Tamara

    1. Hallo Tamara, du musst das Trapez nicht im Bruch schneiden, dafür aber zweimal aus Außenstoff und zweimal aus Innenstoff. Die Seiten werden dann wie in Punkt 4 beschrieben rechts und links zusammengenäht damit du sozusagen einen Kreis hast. Liebe Grüße
      Maren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s