100. Beitrag – Gestalte deinen Tisch neu – DIY

Dies hier ist mein 100. Beitrag auf meinem Blog. Wow! Ich hätte vorher nicht gedacht, dass ich euch so viel zu zeigen habe. DANKE, dass ihr hier immer wieder vorbeischaut und meine Werke betrachtet, kommentiert und liked. Mich freut es riesig, dass meine Sachen so gut ankommen.

Für den 100. Beitrag da muss was Besonderes her.

Und da ich schon länger überlege unseren Couchtisch zu erneuern, passt das doch perfekt zu einem tollen und wirklich einfachen DIY.

Also los geht´s:

So sah unser alter Couchtisch aus. Gekauft vor 10 Jahren für unter 30 Euro. Damals war er schön und top modern. Heute… naja… nicht mehr mein Geschmack. Nach so langer Zeit hab ich mich einfach satt gesehen. Also ab geht´s in den Baumarkt und ran an die Farbe.

Tisch1

Ihr braucht:

1. Schleifpapier
2. Handschuhe
3. Grundierung und seidenmatten Lack in cremeweiß für Holz
(Ich habe 2 in 1 Buntlack genommen, da ist Grundierung und Lack in einem)
4. Grundierung und seidenmatten Lack in grau oder braun, je nach Geschmack ‚
5. Farbrolle und Pinsel für Lack und Kuntstofffarbwanne
6. Unbehandelte Holzlatten in der Länge des Tisches
(Bei mir passten genau sechs Latten in der Breite, so dass diese 1 cm überstehen. Daher habe ich die Latten auch
so im Baumarkt zuschneiden lassen, dass diese 2 cm länger als der Tisch waren)
7. Einen Alten Lappen
8. Falls ihr auch die Füße erneuern wollt, dann Holzblöcke in der gewünschten Länge und Breite
9. Holzleim und Schrauben
10. Nägel mit großem Kopf (ich habe Dachpappennägel genommen).

Wenn ihr alles da habt, kann es losgehen:

1. Auseinanderbauen und Abschleifen

Den Couchtisch auseinanderbauen und alle Platten und eventuell Füße mit dem Schleifpapier abschleifen. Bitte zum Abschleifen die Handschuhe anziehen, sonst tut es hinterher ordentlich an den Händen weh.

Tisch2

2. Tisch lackieren

Den Tisch mit dem weißen 2 in 1 Lack lackieren oder zuerst mit der Grundierung und danach mit dem Lack. Natürlich auch die Beine lackieren, entweder die neu gekauften Holzblöcke oder die vorhandenen.

Tisch3 Tisch4 Tisch15Tisch10Tisch5

3. Holzlatten vorbereiten

Die Ränder der Holzlatten abschleifen. Danach die Latten in der gewünschten Farbe lackieren. Ursprünglich wollte ich den Tisch in grau machen, nachdem es dann doch nicht zu unserer schlammfarbigen Wand im Wohnzimmer passte (ich hätte doch auf mein Bauchgefühl hören sollen), hab ich den Tisch nochmal mit braun nachgestrichen. Jetzt passt es super.

Tisch6 Tisch7 Tisch8 Tisch9

4. Holzlatten fertig stellen

Wenn die Farbe getrocknet ist, streicht ihr die Holzlatten nach einander grob mit der weißen Farbe an und wischt diese dann sofort wieder mit einem nassen Lappen ab, so dass eine unregelmäßige Struktur entsteht. Wenn die Farbe getrocknet ist, die Holzlatten mit dem Schleifpapier leicht abschleifen.

Tisch14 Tisch13 Tisch11 Tisch12

5. Holzlatten an den Tisch leimen und schrauben

Die Holzlatten mit Holzleim an den Tisch leimen und mit Schrauben von unten fixieren.

Tisch16 Tisch17

6. Zusammenschrauben und Verschönern

Den Tisch wieder zusammenschrauben und in die Enden der Holzlatten jeweils zwei Nägel zur Verzierung reinhauen. Meine Holzlatten sind 12 cm breit. Ich habe die Nägel links und rechts im Abstand von 2,5 cm reingehauen, 4 cm vom Rand entfernt.

Tisch21 Tisch22

7. FERTIG

Tisch23

Tisch20

Ist doch gar nicht so schwer oder? Freue mich über eure Kommentare und gerne über Links, wenn ihr meine Anleitung als Anregung für euren Tisch genommen habt.

Und jetzt noch schnell zu den DienstagsDingen.

Advertisements

10 Kommentare zu „100. Beitrag – Gestalte deinen Tisch neu – DIY

  1. Sieht toll aus dein neuer Tisch, deine Arbeit hat sich gelohnt. Kompliment, auch das Bild mit den schönen Blüten.liebe grüsse Marlies

  2. Wow, der Tisch ist ja richtig toll geworden! Nie hätte ich gedacht, dass aus so einem, na ja, eher hässlichen Tisch, ein so schöner werden kann!

    Liebe Grüße, Katharina

    1. Hallo Katharina, ich war auch kurz davor den Tisch wegzuschmeißen und einen neuen zu kaufen, aber die Idee hab ich bei Pinterest gesehen und gedacht bei nem 29 Euro-Tisch kann ich nichts falsch machen. Jetzt kommen dann irgendwann noch die Schränke dran ;-) LG Maren

  3. Ich habe so einen ähnlichen (schrecklichen) Tisch. Das ist doch mal eine richtig schöne Idee. Vllt wird das bald in Angriff genommen. Danke für die Anleitung :)

  4. Hallo, deine Mühe hat sich gelohnt. ich finde das Ergebnis toll. Habe auch neulich erst unseren Schuhschrank aufgepeppt. bei alten Möbeln zahlt sich etwas Mühe wirklich noch aus!

  5. Pingback: Endlich fertig |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s