Träume

Ich träume sehr viel und oft weiß ich auch morgens noch was ich geträumt habe. Manchmal schöne Geschichten, manche Träume sind aber auch ziemlich krass und merkwürdig. Oft wache ich morgens auf und denke „Aha, und was soll DAS jetzt bedeuten?“

Es heißt ja Träume haben eine Bedeutung. Aber ganz ehrlich, bei manchen meiner Träume möchte ich diese aber dann doch lieber nicht kennen. Wer weiß, was sich da für Abgründe auftun.

Traumfänger_1

Die Indinaner haben sich gegen schlechte Träume aus Holz, Schnur, Federn und Perlen Traumfänger gebastelt. Diese sollten die guten Träume durchlassen und die schlechten im Netz fangen, so dass sie morgens von der Sonne neutralisiert werden konnten.

Traumfänger_4

Ob das was gebracht hat? Ich bezweifle es. Aber schön anzusehen sind sie trotzdem. In Geschäften gibt es zur Zeit Traumfänger als Ketten, Ohrringe, Anhänger oder auch zum Hinhängen für die Wohnung.

Traumfänger_3

Ich habe mich für einen Traumfänger auf meinem Shirt entschieden. Das Fledermausshirt habe ich mir letztes Jahr genäht, aber irgendwie fand ich es schon lange zu kahl. Als dann auch noch ein Tomatensaucenfleck nicht rausging, da war ganz schnell klar, hier muss was drauf. Und es ist ein Traumfänger geworden. Jetzt gefällt es mir sogar noch viel besser als vorher.

Traumfänger_2

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

Advertisements

3 Kommentare zu „Träume

  1. Das find ich wirklich hübsch, würde ich auch direkt so anziehen.
    Muss unbedingt auch mal wieder meinen Plotter anwerfen, da bekommt man richtig Lust drauf :)
    Liebe Grüße,
    Mirella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s