Weihnachtskleid wird zum Mixshirt

Wisst ihr noch, dass ich mir letztes Jahr ein Weihnachtskleid nähen wollte? Und das dieses Vorhaben so richtig misslungen ist? Hier könnt ihr nochmal nachlesen, was alles nicht passte und was ich stattdessen genäht habe.

Jetzt sei nur kurz gesagt, dass das Schnittmuster Ella mir so überhaupt nicht steht und das mein Rettungsversuch in Form einer Liv, kombiniert mit Ella-Rock auch nicht wirklich besser war.

Ganz wegschmeißen wollte ich das Kleid natürlich nicht, dafür war der Stoff viel zu teuer, also nochmal ran an das Kleid und irgendwie zu etwas Brauchbarem umfunktionieren:

Zuerst hab ich den Nahttrenner beglückt und die Naht zwischen Oberteil (eine Liv) und Hüftstreifen in mühevoller Kleinarbeit aufgetrennt. Eine ätzende Angelegenheit, denn ich hatte natürlich alles mit Dreifach-Geradstich genäht.

Moodbooster3.jpg

Danach war ich kurz davor wieder alles in die Tonne zu schmeißen. Das Trennen hätte ich mir nämlich sparen können, denn das Shirt ging mir so gerade bis zum Bauchnabel. Abschneiden wäre schneller gewesen…

Moodbooster5.jpg

Meine erste Überlegung unten an das Shirt einfach einen Streifen zu nähen, kam nicht mehr in Frage, denn die Naht über dem Bauchnabel??? Nein danke. Also wie das Shirt so unterteilen, dass es gut aussieht und der Stoff reicht?

Moodbooster4.jpg

Nach einigem Hin und Her habe ich mir das Schnittmuster Martha hinzugenommen. Bei der Martha gibt es eine Schnittlinie unter der Brust. Diese hab ich mir auf das Shirt übertragen und aus dem Rock des Kleides (natürlich musste ich auch hier wieder viel trennen…) den unteren Teil zugeschnitten.

Moodbooster1

Noch schnell eine geeignete Plotterdatei aufgepresst und schon ist aus meinem mißlungenem Weihnachtskleid eine Liv-Martha-Kombination geworden, die ich sogar zur Jeans ganz schön finde.

Moodbooster2

Also, habt Mut ein häßliches Teil doch irgendwie noch zu verbessern. Bisher hat es bei mir gut geklappt. Und wenn ich richtig überlege, hab ich jetzt (bis auf die Schwimmkappen-Beanie) alle anderen Frustobjekte angepackt und was Brauchbares draus gezaubert. Wenn ihr euch die anderen ehemaligen Frustobjekte noch anschauen wollt:

***************************************************************************************************************

***Werbung***

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Weihnachtskleid wird zum Mixshirt

  1. Super, dass Du den Stoff noch zu was Brauchbarem verwerten konntest. Auch wenn’s viel Arbeit, war: Die hat sich jedenfalls gelohnt! Ich hab auch gerade einige alte/ unpassende Stücke am Nähtisch zurechtgelegt, die ich nicht wegwerfen will. Der Plot gefällt mir auch ganz ausgezeichnet, sehr nett! Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s