Hose No. 1

Ich kann es selber noch kaum fassen: ICH HABE MIR EINE HOSE GENÄHT!

Der kleine Mann hat schon viele Hosen von mir bekommen, aber mir eine Hose zu nähen, da hab ich mich bisher nicht drangetraut.

Bisher war das für mich immer so ein Mammutprojekt, was doch eh hinterher nicht sitzt, gefällt und aussieht. Röcke, Oberteile – Ja, aber ne Hose???

Hose2.jpg

Einer meiner guten Vorsätze für mein Nähjahr 2016 war neben dem Vollenden der Frustobjekte mir eine Hose zu nähen. Und da ich eh noch ein paar 3/4 Hosen für den Sommer gebrauchen kann, habe ich meine Scheu überwunden und eine Hose genäht.

Und sie sitzt perfekt!

Hose1

Am Anfang war ich mir wegen der Größe unsicher, da ich laut Maßtabelle eine Nummer größer nähen sollte, als ich normal trage. Deswegen hab ich zuerst ein altes Bettlaken umfunktioniert als Probestück. Anscheinend fällt der Schnitt wirklich kleiner aus, denn die Größe passte.

Mit ein paar Nieten verziert sieht die Hose fast aus wie gekauft. Nur beim Reißverschluss und Knopf habe ich geschummelt und einfach weggelassen und stattdessen Gummi in den Bund eingezogen. Viel bequemer und ein Eis mehr macht da dann auch nichts aus ;-).

Hose

(Bitte verzeiht mir die Knitter an den Knien, ich hab die Hose vorher bei einer langen Autofahrt angehabt)

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

  • Schnittmuster: Ottobre 5/14 Nr.19
  • Stoff: Jeansjersey
  • Verlinkt bei: RUMS
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s