Ohne Schnickschnack

Wenn ich Bilder von bis zum Rand gefüllten Stoffschränken sehe, dann frag ich mich immer wie die anderen Näherinnen das machen.

Mein Stoffschrank ist zwar gut gefüllt, aber eher mit Stoffresten, Bündchenstücken und alten Hosen, die ich gesammelt habe um daraus neue für den kleinen Mann zu nähen. Ein wirklich ganz kleiner Berg sind Stoffe, die noch völlig unangeschnitten sind.

Wenn ich einen Stoff kaufe, dann meistens weil ich schon weiß, was ich daraus nähen möchte und dies dann auch innerhalb von ein oder zwei Wochen umsetze.

Den Stoff heute allerdings habe ich echt jetzt schon einige Monate im Schrank liegen. Nicht weil er mir nicht gefällt, sondern weil ich mich nicht so richtig getraut habe ihn anzuschneiden.

Rosa1

Ich wusste so richtig nicht, was ich daraus nähen soll. Ein Oberteil soll es werden, aber welches? Soll es was besonderes werden oder was schlichtes? Die Entscheidung war gar nicht so einfach.

Rosa

Letztendlich ist es mein Lieblingsschnitt geworden ohne Schnickschnack, ohne Deko, ohne was besonderes. Einfach nur ein Shirt. Aber ich finde gerade dadurch wirkt der Stoff.

Rosa3

Mal schauen, was ich aus dem gleichen Stoff nur in grau nähe, da bin ich mir auch wieder unsicher. Ich glaub ich brauch dringend neue Oberteilschnitte.

Was ist dein Lieblingsschnitt? Ich brauche dringend Inspiration.

Rosa4

*** Werbung ***

Advertisements

10 Kommentare zu „Ohne Schnickschnack

  1. deine wahl hast du gut getroffen. richtig toll sieht das aus. sehr schöner stoff, könnte mir auch gefallen. ich bin ja nähanfänger. aber ich habe schon zwei lieblingsschnitte für oberteile. das ist die frau aiko von fritzi schnittreif. so viele möglichkeiten. und dann noch die bessy von allerlieblichst. die mag ich auch sehr gern, weil sie bequem einen kleinen bauch wegschummelt. :)
    grüße von kerstin

    1. Liebe Kerstin,
      vielen Dank für dein Kompliment und die beiden Schnittmusterideen. Beide kenn ich noch nicht und das ist schonmal sehr gut! Werde mir sie gleich direkt mal anschauen. Danke. Liebe Grüße Maren

  2. Ich finde, du hast eine gute Wahl bei deinem Schnittmuster getroffen. Schlicht und schön trifft es auf jeden Fall. Es muss auch nicht immer aufwendig sein. Oft wirkt ein schlichter Schnitt aus einem tollen Stoff umso schöner.
    Ich mag die Schnitte von fritzi/schnittreif gerne. So liebe ich Frau Marlene (mit kleinen Schultereinsätzen) und Frau Liese (Wickeloptik) sehr gerne. Und das beste, bei mir passen sie ohne weitere Anpassungen.
    Viel Freude beim weiteren Nähen,
    LG Christine

  3. Sehr schönes schlichtes Shirt. Und eine prima Kombi mit der Strickjacke. Mein absoluter Lieblingsschnitt ist momentan das Faded Stripes aus der Ottobre – ist ja so ähnlich wie das Kimono Tee. Hab ich gerad gestern wieder aus einem Labberprobejersey zum Rumsumpfen und als Yogashirt genäht :-)
    Lieber Gruß Jenny

  4. Pingback: Babygirl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s