20 Minuten Shirt trifft Vintage Folie

Heute dreht sich bei mir alles um das Thema Plotten. Meine Werke verziere ich ja mittlerweile jedes zweite mit schönen Plottereien. Diesmal durfte ich eine besondere Folie testen und will euch von meinen Erfahrungen berichten.

An alle die keinen Plotter haben: Schaut euch die Bilder an, der Text ist für euch dann diesmal eher uninteressant.
*** Werbung ***

Vintage-Folie von HappyFabric – so heißt die Folie, die ich testen durfte.

Zuerst konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, was an dieser Folie so besonders sein soll. Als ich aber dann ein Video zu dieser Folie gesehen habe, war ich sehr erstaunt was man alles damit machen kann.

Die Folie kann auf zwei Arten gepresst werden. Deckend, wie andere Folien auch oder im Vintage-Druck. Ich habe beides ausprobiert. Hier mein Ergebnis:

Deckend

Zuerst dachte ich, dass es im deckenden Druck keinen Unterschied zu anderer Flexfolie gibt. Ich musste aber einsehen, dass das nicht so ganz stimmt.

Sie wird zwar genauso heiß und lang wie normale Flexfolien gepresst, aber diese Folie ist im Ergebnis viel weicher.

BeNice

Sie fühlt sich nicht so starr an. Man hat im ersten Moment nicht den Eindruck, dass es Folie ist.

BeNice5.jpg

Gerade auch bei mehrfarbigen Plotts ist das ganze Bild nicht mehr so steif. Wirklich ein schönes Tragegefühl.

BeNice2

Ausprobiert habe ich den normalen Druck auf meinem neuen 20 Minuten Shirt  von muckelie. Die wunderschöne Plotterdatei, die ihr hier seht ist von Rebekah Ginda Design und ich habe sie für dieses Folientesten von Rebekah zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!

BeNice3

 

Vintage

Bei der Vintage-Variante wird die Folie auf 200°C gepresst, also viel heißer als normal und direkt heiß abgezogen. Dabei bleibt der Hauptteil der Folie auf der Trägerfolie hängen und nur ein Abdruck auf dem Stoff. Es sieht ein bisschen aus wie gestempelt.

Dieser Druck ist für mich das absolute Highlight der Folie. Das Motiv sieht aus wie aufgedruckt und man merkt keinerlei Folie oder Erhebung auf dem Stoff.

Ornament2.jpg

Man kann die Folie auch mehrmals hintereinander im Vintage-Druck pressen. Dass Motiv wird dann immer heller. Wie wenn man mit einem Stempel mehrmals stempelt.

Bei manchen Folien kann man gut 2 oder sogar dreimal pressen, bei anderen sieht nur der erste Druck wirklich gut aus. Das hängt aber von der Folien / Stoff Kombination ab. Diese Variante sollte man immer erstmal an einem Probestoff testen!

Mit Transferpresse erzielt man mit der Vintage-Variante in der Regel super schöne Ergebnisse. Fürs Bügeleisen ist die Folie allerdings leider nichts. In der Probegruppe haben wir festgestellt, dass mit dem Bügeleisen einfach keine garantiert schönen Ergebnisse erzielt wurden.

Hier zeige ich euch nur eine kleine Vorschau. Mehr Bilder von diesem Shirt bekommt ihr in den nächsten Wochen.

FAZIT

Ich finde die Folie super genial und werde mir bestimmt öfter davon welche kaufen.

Wer allerdings keine Transferpresse hat sondern mit der Bügelpresse oder dem Bügeleisen arbeitet, sollte die Folie lieber nicht kaufen.

Generell würde ich immer einen Test machen, denn die Ergebnisse varieren sehr. Je nachdem welche Stoff / Folien (Farbe) Kombination man nimmt.

 

Verlinkt bei RUMS und Plotterliebe

 

 

Advertisements

10 Kommentare zu „20 Minuten Shirt trifft Vintage Folie

  1. Superschöne Motive. Auf dem rosa Shirt sieht der Plott in der Farbe genial aus. Wenn ich das nächste mal Folien kaufe, dann werd ich mir so eine Vintagefolie mitbestellen. Ich hab zwar keine Presse, aber vielleicht reicht mir das Ergebnis ja trotzdem aus. Dann richtig Vintage eben. Probieren kann man ja mal.
    Lieber Gruß Jenny

    1. Liebe Jenny, im normalen Druck, wie auf meinem 20 Minuten Shirt müsste das auch mit dem Bügeleisen funktionieren. Nur die Vintagevariante hat leider oft nicht geklappt. Am besten erst an einem Reststück testen! LG Maren

  2. Das sieht beides toll aus! Ich habe seit Dezember einen Plotter und habe ihn jetzt erst ausprobiert! Und wie Du Dir sicherlich vorstellen kannst, bin ich hin und weg…
    Liebe Grüße
    Nunu

  3. Pingback: Kontrastprogramm
  4. Pingback: DIE Düne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s