Kontrastprogramm

Leute, wir haben Anfang SEPTEMBER! Bis Weihnachten sind es noch 108 Tage und nicht nur, dass ich schon Spekulatius und co. im Supermarkt kaufen kann, nein jetzt fängt die Nähwelt auch schon an Adventskalender und Weihnachtsnähereien anzubieten. Sorry, aber das ist mir echt ein bisschen zu früh.

Deswegen zeige ich euch heute ganz bewusst mein Kontrastprogramm. Bei den Temperaturen die wir diese Woche haben, passt meine neue Shorts auch viel besser, als Kugeln, Plätzchen und co.

schmetterling5

Schon länger wollte ich mir eine so richtig bequeme, aber auch schöne Shorty nähen. Am Strand oder auch zu Hause trage ich sowas sehr gerne wenn es richtig warm ist.

Warm war es beim Bilder machen in Dänemark am Strand zwar nicht so richtig, aber für ein paar Minuten hab ich es dann doch in der kurzen Hose ausgehalten.

schmetterling2

Das Schnittmuster habe ich mir bei einer 2 Euro Aktion gekauft und zum ersten Mal genäht. Eigentlich ist der Schnitt und das Nähen recht einfach, aber beim Schnittmuster zusammenkleben hatte ich ein bisschen meine Schwierigkeiten. Für mich war es nicht so richtig ersichtlich wo man die Schnittteile anneinander kleben sollte. Wie weit sie sich überlappen oder ob sogar gar nicht.

schmetterling3

Auch war es nicht so einfach elastisches Schrägband hier vor Ort zu bekommen. Beide Stoffläden gaben vor keins zu besitzen. Bei einem der beiden bin ich dann doch zum Erstaunen der Verkäuferin auf eine Rolle elastisches Band gestoßen und zum Glück in der richtigen Farbe. Ich glaub ich muss mir doch endlich mal einen Schrägbandformer zulegen…

schmetterling4

Aufgehübscht habe ich die Shorts dann noch mit einem wunderschönen Freebie im Vintagedesign. Diese neue Folie ist echt der Hammer! Gerade der Vintagelook gefällt mir super. Mehr über meine Erfahrungen mit der Folie könnt ihr hier nachlesen.

*** Werbung ***

 

Advertisements

10 Kommentare zu „Kontrastprogramm

  1. Liebe Maren, einfach nochmal einen lieben Gruß und ein dickes Dankeschön für deine vielen gut brauchbaren Ideen!
    Wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende, damit du die Shorts noch oft anziehen kannst.
    LG Ingeborg S.

  2. Mmh, sehr neidisch guck….ich kann keine Shorties nähen….ich bin für die Einfassung einfach zu blöd. Zweimal probiert…zweimal für die Tonne. Ich will auch so eine. Schön ist sie!
    Lieber Gruß Jenny

    1. Liebe Jenny. Hast du das denn mit dehnbaren Schrägband gemacht? Ich wollte mir erst eins selber machen, aber dafür war ich zu ungeduldig. Mit dem dehnbaren Schrägband, VIELEN Stecknadeln und GANZ langsamen Nähen hat es bei mir geklappt. Nicht aufgeben! Liebe Grüße Maren

      1. Jo, elastisches Schrägband hab ich genommen…aber an der Seite hoch und alles auch schön zusammen nähen, damit steh ich irgendwie auf Kriegsfuß. Na ja, jeder hat so seine Längen…. Vielleicht platzt der Knoten ja auch irgendwann bei mir.
        Lieber Gruß Jenny

  3. Liebe Maren, als Kontrast biete ich grau und grau – und warte – grau. Ja, das sind die vorherrschenden Farben heute, wenn ich aus dem Fenster blicke. Deine Bilder bringen mich zurück zum Sommer, obwohl ich den Herbst auch mag. Schöne Stoffe hast du verarbeitet und die Kombination Shirt und Shorts gefällt mir sehr. liebe grüße von antons muddi katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s