Nähen = Sparen?

Ist Nähen eigentlich günstiger, als Sachen neu zu kaufen? Das ist eine schwierige Frage, aber eine, die mir immer wieder gestellt wird.

Kaufst du Kinderkleidung bisher beim Discounter, in großen Modeketten oder im kleinen Kinderbekleidungsgeschäft? Welchen Wert legst du auf Haltbarkeit und Qualität? All das muss berücksichtigt werden um diese Frage zu beantworten.

Jeans5

Um auszurechnen, was ein selbstgenähtes Oberteil oder eine Hose „wert“ ist, muss man vieles zusammenrechnen. Stoff, Garn, Kreide, Scheren- und Nähmaschinenverschleiß und natürlich auch die eigene Zeit. Rechnet man hier mit dem Mindestlohn von  8,84 Euro pro Stunde wird schnell klar, dass selber nähen nicht günstiger ist, denn für eine Hose brauche ich schon so 2-3 Stunden.

Jeans3

Ich selber rechne meine eigene Zeit nicht, denn Nähen ist mein Hobby und ich mache es ja gerne. Daher kann ich schon sagen, dass sich in manchen Sachen selber nähen lohnt.

Die Hose, die ich euch heute zeige, hat mir in diesem Sinne nur Garn und Verschleiß der Maschinen gekostet. Den Stoff habe ich aus einer alten, geschenkt bekommenen Jeans recycelt. Auch das Bündchen habe ich diesmal nicht neu gekauft sondern auch von einer alten selbstgenähten Hose abgemacht, die mittlerweile an den Knien durch war.

Jeans1

Eine neue Jeans kostet zwischen 5 und 25 Euro, je nachdem wo ich sie kaufen würde. Das habe ich gespart und kann es für anderes ausgeben. Aber das ist nur ein Fall. Im Allgemeinen ist selber nähen nicht günstiger, aber es macht Spaß und mein Sohn ist immer einzigartig gekleidet und ich kann seine Wünsche berücksichtigen.

Jeans2

Deswegen nähe ich grundsätzlich Hosen nur mit Bündchen. Alles andere ist meinem Sohn zu unbequem und bleibt im Schrank liegen. Ich hab echt schon mal drüber nachgedacht bei einer gekauften Hose den Bund abzumachen und Bündchen anzunähen, damit sie getragen wird…

Jeans4

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

 

Jeden Moment feiern

Stoff-Eigenproduktionen überschwemmen zur Zeit die Nähszene. Sobald die Stoffe online sind, sind sie schon wieder ausverkauft. Manchmal hat man das Gefühl es ist völlig egal, was auf den Stoffen abgedruckt ist, sie werden gekauft, weil es eben eine Eigenproduktion ist. Egal wie hoch der Preis ist – Hauptsache ich hab ihn.

Meinen Geldbeutel freut es sicherlich, dass bei mir dieser Hipe noch nicht angekommen ist. Ich schaue mir auch viele Eigenproduktionen an, aber überlege doch lieber zweimal, ob ich ihn wirklich gebrauchen kann. Oft scheitert es auch am Preis. Unter 10 Euro der Meter Jersey, da kann man keine gute Qualität erwarten; 14-16 Euro für einen Meter Stoff finde ich in Ordnung; geht es aber schon an die 20 Euro muss der Stoff doch wirklich sehr besonders sein. Und gerade die geringe Produktionsmenge bei Eigenproduktionen schlägt sich oft sehr auf den Preis nieder. Da muss er schon richtig toll sein.

celebrate

Heute zeige ich euch ein Werk aus so einem Stoff. Der Stoff hat mir sofort richtig gut gefallen. Einen schlichten, aber doch besonderen Stoff findet man selten. Und der Preis war für mich auch völlig in Ordnung.

Celebrate2.jpg

Bewusst habe ich mich bei diesem Oberteil für eine schlichte Joana entschieden. Mit angesetzten Ärmeln und langen Armbündchen. Ich hoffe ich gehe euch mit den vielen Joanas nicht auf den Keks, aber es ist einfach der Schnitt, der bei mir am besten sitzt.

celebrate3

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

celebrate1

Triangel

Triangel ist zur Zeit total IN.

Echt??? Hab ich gar nicht mitbekommen. Doch bestimmt, es muss IN sein, denn zur Zeit gibt es ganz viele Triangelstoffe zu kaufen und jetzt auch noch die passenden Plotterdateien. Ich kenne sogar einen Blog, der hat in seinem Blogkopf einen Triangel-Wal abgebildet (einer meiner Lieblingsblogs!). Also ist es IN.

Wolf1.jpg

Und selbst wenn nicht, mir gefällt es. Nicht alles, aber manches. So wie z.B. dieser Wolf hier. Der gefiehl mir auf den ersten Blick. Der Mops und der Dackel aus diesem Plotter-Set sind hingegen so gar nicht meins. Was vielleicht auch daran liegt, dass Hunde für mich erst ab 30 cm Höhe anfangen, aber das ist ja Geschmackssache.

Wolf2.jpg

Der kleine Mann war zuerst eher skeptisch gegenüber seinem neuen Shirt. Ihn störten die Linien. Aber als er gestern früh seine Anziehsachen aus dem Schrank geholt hat (er will sich neuerdings alles alleine aussuchen – er wird groß *schnief*), galt sein erster Griff dem Wolfshirt. Vielleicht gefällt es ihm ja doch…

Wolf3.jpg

Das Shirt ist übrigens mal endlich wieder ein Receylingprojekt. Eigentlich hab ich genug alte Shirts und Hosen im Schrank, aber die neuen Stoffe locken dann doch meistens. Diesmal musste aber ein altes Shirt vom großen Mann herhalten.Manchmal lohnt sich das dann doch.

*** Werbung ***

Schneller, dunkler, gefährlicher

Bei dem kleinen Mann dreht sich zur Zeit alles um Extreme. Wenn er sich etwas aussuchen soll, dann kommt meistens eine dieser Fragen:

Was ist am gefährlichsten?
Was ist am dunkelsten?
Was ist am schnellsten?

Und natürlich nimmt er dann genau diese Sache: Den dunkelsten Teller, das Krokodil statt die Maus, das Rennauto, …

Astronaut_1

Bisher war das Thema Astronaut nicht wirklich aktuell bei uns, aber ich fand diesen Stoff einfach sooooo schön, dass ich ihn unbedingt kaufen musste. Die Astronautendatei zum testen kam da gerade recht.

Astronaut_8

Aber wie verkaufe ich den neuen Pulli dem kleinen Mann, der Astronauten und Planeten bisher nicht so interessant fand? Eigentlich recht einfach:

Die Rakete ist am schnellsten.
Die Planeten sind am weitesten weg.
Der Astronaut fliegt am höchsten.

Und schon ist der Pulli einer seiner neuen Lieblingsteile. Man muss nur wissen wie ;-)

Astronaut_2

Noch was zum Schnittmuster. Ich habe eine Kombination aus einem Shirt aus der Ottobre, der Bauchtasche der Freya, und der Mütze des Leo von pattydoo gemacht. Für viele hört sich das ziemlich kompliziert an. Ist es aber eigentlich gar nicht.

Astronaut_5

Ich habe mir vorgenommen ein Tutorial zu machen, wie man Schnittmuster verändern, kombinieren und unterteilen kann. Ich habe gemerkt vielen fällt das ganz schön schwer. Ich hoffe euch das Tutorial irgendwann in diesem Jahr zeigen zu können.

Astronaut_6

Astronaut_7

Astronaut_4

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

Astronaut_3

Der Rock geht um die Welt

Hier bei WordPress gibt es eine tolle Statistikfunktion. Wo ich genau sehen kann, wie viele von euch, welchen Beitrag gelesen haben und wie ihr auf meinen Blog gekommen seid. Das ist ganz schön interessant.

Worüber ich am meisten staune ist, wo ihr alle herkommt. Deutschland, Schweiz, Österreich, klar das ist naheliegend.

England, Niederlande, Frankreich, Polen oder auch Spanien ist auch noch ein bisschen erklärbar.

Aber ist gibt Länder, da bleibt mir fast die Luft weg, wenn ich das sehe: Kanada, Lettland, USA, Südafrika, Norwegen, Brasilien, Japan, Australien, Thailand, Island, Chile, …

Ich komme aus einer 100.000 Einwohner Stadt im Ruhrgebiet und Menschen am anderen Ende der Welt schauen sich heute hier meinen neuen Rock an. Ganz schön krass!!

Rock1

Und ich freu mich riesig, dass du das hier jetzt liest! Lasst mir doch mal einen Kommentar hier, dann lern ich euch auch mal kennen.

Rock2

Den Stoff zu meinem Rock habe ich schon seit längerem im Schrank liegen. Ich hab ihn zu einer Jahreszeit gekauft, als die Cordrocksaison so gerade abgeschlossen war, also konnte ich mich im Sommer nicht aufraffen daraus was zu nähen. Aber jetzt im Winter hab ich es endlich geschafft.

Es ist ein Bleistiftrock Frau Tilda geworden. Eigentlich ist er ja für dehnbare Stoffe gedacht und der Cord hat kein bisschen Elastan, also hab ich einfach ein bsischen mehr Nahtzugabe gegeben. Hat auch gut funktioniert.

Nur die Taschen habe ich weg gelassen, die sind mir bei meinem Probestück nicht wirklich gelungen. Aber dazu an anderer Stelle mehr.

Rock3

  *** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

Die Mauer

Den kleinen Mann zu motivieren, um schöne Bilder zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Seitdem ich die Bilder nicht mehr drinnen, sondern draußen bei besserem Licht machen möchte, ist es schwieriger geworden. Und gerade jetzt im Winter, denn Fotos mit Jacke sind nicht immer hilfreich.

Jeans_2

Gestellte Fotos zu machen heißt bei ihm rumhampeln, Grimassen schneiden, immer näher kommen, … Ich kann ihn ja verstehen, ist auch ziemlich langweilig sich fotografieren zu lassen. Also muss Mama immer mit neuen Ideen herkommen.

Jeans_3

Hier  war es der Baum auf dem er rumgeklettert ist, hier ein Felsbrocken auf dem Parkplatz  und zur Zeit ist es die Mauer an der Kirche.

Zwar muss ich ihn zwischendurch immer noch bitten langsamer zu laufen oder mal stehen zu bleiben, aber ich kann einfacher Bilder machen. Mal sehen, wann ich mir wieder was neues einfallen lassen muss.

Jeans_0

Diesmal war das Stehenbleiben nicht so ganz im Trend, deswegen sind die Bilder leider nicht alle scharf geworden, ich hoffe ihr verzeiht es mir.

Jeans_1

Die Hose ist aus einer alten Jeans des Opas entstanden. Da sie noch in Top-Qualität war, habe ich auf Knieflicken verzichtet. Dafür aber diesmal vier Taschen draus gemacht.

Jeans_4

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

Jeans.jpg

Oberst Hartis Kompanie

Der kleine Mann liebt das Dschungelbuch und stellt regelmäßig mit seinen Tieren die Kompanie von Oberst Harti nach.

Elefant_4

Vor gefühlt ewiger Zeit hab ich für die Kinder von einer Bekannten Mützen genäht. Für die Zwillis mit Sternen für den Großen mit Elefanten. Von dem Elefantenstoff war noch einiges übrig geblieben, aber irgendwie fand ich keinen schönen Kombistoff dafür, also wanderte er erstmal in den Schank.

Elefant_3

Beim Ausmisten des Stoffschrankes fiel mir der Stoff vor ein paar Wochen dann wieder in die Hände und ich fand er passte perfekt zu Oberst Harti und seiner Kompanie. Einen schönen Kombistoff gab es zufälligerweise auch noch im Schrank, also konnte ich den Stoffschrank zumindest um zwei Stoffe erleichtern.

Elefant_5

Die Jeans, die der kleine Mann hier trägt, ist auch neu. Beziehungsweise aus einer alten Jeans recycelt. Mehr Bilder zu der Hose gibt es aber erst in den nächsten Tagen.

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***