Freya Lady als Weste

Kennt ihr die Freya Lady? Eigentlich ein Pullunder, aber ich wollte doch so gerne eine Weste. Schön für den Übergang, wenn es noch nicht so warm für ne leichte Jacke, aber zu warm für die Winterjacke ist.

FreyaLady_4

Also hab ich es gewagt und das Schnittmuster vorne nicht im Bruch zugeschnitten sondern geteilt. Damit die Weste auch schön warm ist, habe ich noch ein Futter eingenäht.

FreyaLady_3

Die einzelnen Schritte, die ich gemacht habe, um aus dem Pullunder eine Weste zu nähen, kann ich euch nicht wirklich alle nennen, manche weiß ich selber gar nicht mehr.

FreyaLady_2

Mein Fazit:

Ich liebe meine Weste! Aber wollt ihr eine Weste nähen, kauft lieber ein wirkliches Schnittmuster dafür. Denn ich habe an einigen Stellen schon ziemlich geflucht und geschimpft. Und manche Stellen – gerade am Kragen – hätte man besser anders nähen sollen.

FreyaLady_1

Die schönen Fotos sind an dem gleichen Tag entstanden, wie die von meinem letzten Beitrag. Und die Weste war eindeutig das bessere Kleidungsstück für das Wetter. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie ich in dem Sommertop gefroren habe ;-).

FreyaLady_7

Mehr schreib ich heute nicht, denn diese Woche ist total voll und mein Kopf ist gerade ziemlich leer, aber ich glaube die Fotos reichen heute aus.

FreyaLady_8

Wie ihr seht, ein bisschen Spaß hatten wir an dem Tag auch noch ;-)

FreyaLady_9

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Advertisements

Schneller, dunkler, gefährlicher

Bei dem kleinen Mann dreht sich zur Zeit alles um Extreme. Wenn er sich etwas aussuchen soll, dann kommt meistens eine dieser Fragen:

Was ist am gefährlichsten?
Was ist am dunkelsten?
Was ist am schnellsten?

Und natürlich nimmt er dann genau diese Sache: Den dunkelsten Teller, das Krokodil statt die Maus, das Rennauto, …

Astronaut_1

Bisher war das Thema Astronaut nicht wirklich aktuell bei uns, aber ich fand diesen Stoff einfach sooooo schön, dass ich ihn unbedingt kaufen musste. Die Astronautendatei zum testen kam da gerade recht.

Astronaut_8

Aber wie verkaufe ich den neuen Pulli dem kleinen Mann, der Astronauten und Planeten bisher nicht so interessant fand? Eigentlich recht einfach:

Die Rakete ist am schnellsten.
Die Planeten sind am weitesten weg.
Der Astronaut fliegt am höchsten.

Und schon ist der Pulli einer seiner neuen Lieblingsteile. Man muss nur wissen wie ;-)

Astronaut_2

Noch was zum Schnittmuster. Ich habe eine Kombination aus einem Shirt aus der Ottobre, der Bauchtasche der Freya, und der Mütze des Leo von pattydoo gemacht. Für viele hört sich das ziemlich kompliziert an. Ist es aber eigentlich gar nicht.

Astronaut_5

Ich habe mir vorgenommen ein Tutorial zu machen, wie man Schnittmuster verändern, kombinieren und unterteilen kann. Ich habe gemerkt vielen fällt das ganz schön schwer. Ich hoffe euch das Tutorial irgendwann in diesem Jahr zeigen zu können.

Astronaut_6

Astronaut_7

Astronaut_4

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

Astronaut_3

Freya

Wie lang bin ich um diesen Schnitt rumgeschlichen? Immer wieder bin ich über tolle Nähbeispiele gestolpert. Als es dann eine % Aktion vor Weihnachten gab, da konnte ich mich nicht mehr beherrschen:

Ich bin jetzt stolze Besitzerin der Schnitte Freya und Kroodie!

Freya5

Als ich die Anleitung gelesen habe, fand ich sie erst einmal recht unübersichtlich. Was ist denn jetzt die Mädels-/Jungsvariante? Aber nach genauem hinschauen ist doch alles recht gut und einfach erklärt.

Freya3.jpg

Ich hatte noch so viele Sweat-Reste in meinem Schrank, dafür war die Freya genau richtig. Normalerweise trägt der kleine Mann 110/116, bei der Freya habe ich die 110 gewählt und lag damit genau richtig. 116 wäre ihm bestimmt bis zu den Knien gegangen.

Freya2

Das sonnige Wetter am Samstag haben wir zu einem schönen Spaziergang ausgenutzt, dabei sind auch diese Bilder entstanden. Die Karnevalsschminke hab ich vorher leider nicht ganz abbekommen ;-).

Freya1

*** Dieser Beitrag enthält Werbung ***

FReya4