Streifen-Tutorial

Wow, ich bin echt geflasht.

Sooooo viele Menschen haben sich mein Tutorial für das passende Bündchen heruntergeladen. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es so gut ankommt.

Das zeigt mir, dass solche Nähtipps wirklich gebraucht und gerne angenommen werden.

Ich bin keine gelernte Schneiderin und auch ich habe Sachen, die ich noch nie gemacht habe, aber ich werde beim Nähen mal darauf achten, was für dich interessant sein könnte.

Wenn du Ideen hast, dann schreib mir ruhig. Vielleicht wird dann aus deiner Idee ein neues Tutorial.

Heute möchte ich dir zeigen, wie du Streifenstoffe so zuschneidest, dass die Streifen zueinander passen.

Wolf_PoMadesign2

Gerade bei Streifen- oder Musterstoffen ist es mir wichtig, dass die Streifen der einzelnen Schnittteile zusammenpassen und dass die Ärmel im gleichen Streifenverlauf wie der Rest des Oberteils verlaufen.

Wolf_PoMadesign3

Das Oberteil, welches ich für meinen Sohn aus diesem wunderschönen Streifenstoff genäht habe, ist kein besonderer Schnitt und auch nicht wirklich aufwendig genäht. Mir war es wichtig, dass der geplottete Wolf so richtig zur Geltung kommt. Dafür habe ich auf Teilungen und Schnick Schnack verzichtet.

Mein Tutorial kannst du hier herunterladen. Viel Spaß damit.

Streifen

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

 

 

Advertisements

Strandkombi

Strandurlaub!

Was für Assotiationen kommen bei diesem Wort hoch? Lange in der Sonne liegen… gemütlich ein Buch lesen… relaxen… entspannen… zwischendurch mal in den Pool springen… die Seele baumen lassen…

Wenn du jetzt mit dem Kopf nickst, dann hast du wahrscheinlich keine kleineren Kinder, denn ein Strandurlaub mit Kind sieht doch etwas anders aus:

Buddeln… Muscheln suchen… Burgen bauen… Burgen verzieren… Kind einschmieren…  nass gespritzt werden… Kind abtrocknen… Drachen steigen lassen… Sand aus den Augen holen… und noch vieles mehr, aber wenig von dem, was oben steht.

Ja, ab und an habe ich in diesem Urlaub die Ruhe und Erholung doch vermisst, aber auch ein Urlaub mit Kind hat viele schöne Seiten, die ich nicht missen möchte.

Ich bin immer wieder fasziniert, dass ein paar Schippen, ein Sieb und ein Eimer ausreichen, um den ganzen Tag am Meer verbringen zu können. Manchmal braucht es echt nicht viel, damit ein Kind glücklich ist.

Und ich konnte die Zeit nutzen, um schöne Fotos von den neu genähten Sachen zu knipsen, die eigentlich nicht als Set gedacht waren, aber auch gut so tragbar sind.

Kombi3

Fangen wir oben an: Die KAPPE ist aus dem  Schnittmuster Armymütze von Bunte Nadel by Sanna entstanden. Da mein Sohn es geschafft hat, seine heißgeliebte andere Mütze am letzten Tag in der Schule zu vergessen, musste für den Urlaub ein Ersatz her.

Damit der Schirm diesmal richtig stabil is,t habe ich die dickste Schabrackeneinlage, die es zu kaufen gibt, direkt doppelt genommen.

Kombi6

Den Tigerkopf habe ich auf einen anderen Baumwollstoff mit Flex aufgeplottet und diesen dann mit einer ganz engen Zickzacknaht auf die Kappe appliziert.

Kombi4

Für das SHIRT habe ich als Grundlage einen einfachen Oberteilschnitt aus der Ottobre genommen und nach meiner Anleitung ein ärmelloses Top daraus gemacht. Diesmal habe ich die Ausschnitte nicht mit dem gleichen Stoff sondern mit Bündchen versäubert.

Kombi2

Die Hose ist wieder aus dem Schnitt Eoin von Moira Lita entstanden. Ich mag diesen Schnitt für kurze Hosen echt gerne. Er ist einfach genäht und sitzt super. Nur das Bauchbündchen musste ich, wie hier schonmal geschrieben, verbreitern, denn da passt der Schnitt so überhaupt nicht.

Kombi5

In der Anleitung wird der Saum unten einfach nach außen geklappt, so dass man das innere des Stoffes sieht. Das mag ich persönlich nicht und habe es bisher bei allen Eoins anders gemacht:

Ich habe den Rand mit der Overlook versäubert und diesen dann 2,5 oder 3 cm nach innen (statt wie im Ebook angegeben nach außen) umgeklappt. In der versäuberten Overlooknaht habe ich den Saum dann mit einem Geradstich rundherum fixiert und den Saum danach 2 cm nach außen zurückgeklappt. Die Overlooknaht bleibt auf der Innenseite der Hose. Damit der Saum nicht ständig zurückklappt habe ich ihn an den Seitennähten und an der Innenbeinnaht der Hose mit einem Geradstich in der Nahtlinie angenäht.

Zusammen ergeben diese drei Teile das perfekte Strandoutfit. Mein Sohn hat sich sehr wohlgefühlt und ich liebe die entstandenen Bilder total.

Kombi1

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Ärmelloses Shirt – Anleitung

Als ich mit meinem Blog vor drei Jahren angefangen habe, habe ich nicht gedacht, dass ich überhaupt Anleitungen machen werde.

Nach und nach habe ich aber festgestellt, dass es vielen schwer fällt Schnittmuster  anzupassen. Dadurch sind meine Tutorials „Schnittmuster verändern“ entstanden.

In „Schnittmuster verändern – Teil 1“ geht es darum, ein vorhandenes Oberteil-Schnittmuster zu unterteilen, um mehrere Stoffe verwenden zu können.

Schnittmuster Verändern_Teil 1_1

In „Schnittmuster verändern – Passform“ erkläre ich, wie man ein Oberteil-Schnittmuster den Proportionen des Kindes anpasst.

Schnittmuster Verändern_Teil 2_1

Heute geht es in meinem neuen Tutorial darum, ein vorhandenes Oberteil-Schnittmuster so zu verändern, dass daraus ein ärmelloses Top wird.

Ärmellos4

Als ich die Sommergarderobe meines Sohnes überprüft habe, fehlten eindeutig Oberteile ohne Ärmel. Wenn es richtig warm ist, dann läuft er zu Hause oben ohne rum, aber in der Schule oder um in der Siedlung zu spielen geht das natürlich nicht.

Ärmellos2

Ein neues Schnittmuster für Tops zu kaufen habe ich nicht wirklich eingesehen. Es musste doch auch mit einem einfachen Oberteilschnitt gehen, indem man die Ärmel weglässt.

Ärmellos3

Ein bisschen hin und her testen und schon ist daraus ein neues Tutorial entstanden, wie du einen vorhandenen Schnitt ganz schnell und einfach veränderst.

Ärmellos1

Mein Sohn liebt sein neues Sommertop und auch ich bin total begeistert. Zuerst fand ich den Stoff wirklich furchtbar, aber mit diesem Schnitt gefällt er mir dann doch wirklich gut!

Ein zweites Top ist auch schon entstanden, aber das zeige ich euch ein anderes Mal.

Und hier geht es zum Tutorial (einfach aufs Bild klicken):

Ärmelloses Shirt

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

 

Raketenschnell

Gibt es einen Jungen, der sich nicht irgendwann mal für Raketen interessiert hat?

Ich finde es interessant, wie unterschiedlich Mädchen und Jungen sind und wie viele gleiche Verhaltensweisen Jungen und Mädchen untereinander aufzeigen.

Raketen, Eisenbahn, Müllabfuhr, Polizei, gefährliche Tiere, Bälle, Autos, das sind recht typische Jungenthemen, die auch bei uns immer mal wieder interessant werden.

Den Stoff für das heutige Shirt hat sich mein Sohn selber ausgesucht. Im Stoffladen konnte er nicht daran vorbei gehen.

Ich habe zwar mehr als ein halbes Jahr gebraucht um ihm daraus ein Oberteil zu nähen, aber endlich hat er sein heißersehntes Raketenshirt.

Naill und Eoin2

Genäht habe ich hier wieder das Schnittmuster Niall von Moira Lita. Diesmal habe ich den Halsausschnitt verengt, damit es nicht so rutscht wie das Tigershirt. Wie man ein Shirt verändert, kannst du in meinem Tutorial nachlesen.

Schnittmuster Verändern_Teil 2_1

Ich gebe zu, dass ich kein Fan von integrierten Ärmeln bin. Wenn die Arme unten sind, stehen die Ärmel unschön ab. Außer es ist sehr dünner Jersey. Dann doch lieber angesetzte Ärmel oder ganz ohne für den Sommer.

Naill und Eoin1

Verschönert wurde das Shirt mit einem Plott von kleine göhr.e. Damit die Schrift etwas besser zu sehen ist auf dem bunten Stoff habe ich hier die Vintage Folie von Happy Fabric verwendet. Der Rest ist normale Flexfolie.

Naill und Eoin

Die Hose ist auch wieder die Eoin von Moira Lita diesmal aus einer alten Hose von mir. Wie schon bei der ersten Hose angekündigt, habe ich hier die Hose um 2 cm verlängert. Die Länge gefällt mir so doch besser. Außerdem habe ich hinten Taschen aufgesetzt und diese mit den Knöpfen meiner alten Hose verschönert.

Naill und Eoin4

Vorne habe ich noch ein kleines Extra der alten Hose angenäht. Ich mag es sehr gerne solche Dekoelemente der alten Hosen mit zu übernehmen.

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Kreativität, die Spaß macht

Heute fange ich meinen Blogbeitrag mit einem Zitat von Albert Einstein an:

„Kreativität ist Intelligenz die Spaß macht“

Wie recht er mit diesem Spruch hat. Mein Bürojob macht mir auch Spaß und ich mache meine Arbeit wirklich sehr gerne, aber am meisten begeistert es mich, wenn ich kreativ sein kann.

Tiger_3

 

Manchmal nutze ich meine Kreativität völlig aus, wenn ich etwas nähe und es entsteht ein wirklich besonderes und durchdachtes Teil. Manchmal entsteht aber auch ein einfaches ohne besonderen Schnickschnack, so wie heute.

Tiger_0

Ursprünglich hatte ich für diesen Stoff etwas anderes im Sinn, aber als ich das Shirt Niall von Moira Lita designnähen durfte, fiel mir genau dieser Tigerstoff wieder ein. Ich finde ihn einfach perfekt für ein schlichtes Sommershirt ohne Schnickschnack, denn der Stoff wirkt ohne alles am besten.

Tiger_2

Das mein Sohn begeistert über sein neues Shirt ist, hat mich nicht wirklich überrascht, denn es ist ja ein gefährliches Tier drauf. Aber auch ich mag das neue „schlichte“ Shirt total gerne. Der Stoff ist einfach genial. Endlich mal ein Tigerstoff, der auch was für größere Jungs ist.

Tiger_6

Der Schnitt Niall ist ein schöner Schnitt, der für Kinder ausgelegt ist, die normal oder etwas kräftiger gebaut sind. Für ein schmales Kind, wie mein Sohn, ist der Schnitt etwas zu weit. Gerade der Halsausschnitt rutscht. Beim nächsten Shirt werde ich da ein paar Änderungen vornehmen.

Tiger_5

Das Shirt ist schnell genäht, da die Ärmel direkt an die Vorder- und Rückenteile mit angesetzt sind. Für Sommershirts mag ich das ganz gerne. Es ist mal was anderes. Achte aber darauf, dass du nicht zu festen Jersey nimmst, denn sonst stehen die Ärmel blöd ab, wenn das Kind die Arme unten hat.

Ein schönes Schnittmuster von MoiraLita, aber mein Favorit ist zur Zeit die Hose Eoin, die ich dir vor zwei Wochen schon gezeigt habe.

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

Bildervergleich

Schon länger wollte ich gerne eine neue Kamera haben. Eine Kamera, bei der ich die Blende richtig einstellen kann, so dass der Hintergrund unscharf wird. So fotografierte Bilder machen deutlich mehr her, als andere. Ist das wirklich so?

Skorpion5

Skorpion

Heute könnt ihr vergleichen. Ich habe von dem neuen Oberteil für den Tierliebhaber Bilder mit der alten und mit der neuen Kamera gemacht. Und ich finde man merkt den Unterschied sehr deutlich.

Skorpion3

Mal sehen, ob ihr die neuen Bilder herausfindet (Auflösung ganz unten).

Skorpion2

Skorpion6

Genäht habe ich ein Raglanshirt aus Streifenjersey. Genau wie hier beschrieben, habe ich die Streifen so zugeschnitten, dass sie aufeinander passen. Gerade bei Raglan passt das auch oben an den Ärmeln.

Skorpion7

Skorpion4

Um den Stoff noch ein kleines bisschen aufzupeppen, habe ich das bald erscheinende Freebie von Art of Singer genutzt. Der Skorpion sieht sehr cool aus und für den Tierliebhaber, der immer noch auf alle Arten von gefährlichen Tieren steht, genau richtig.

Skorpion1

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

(Bild Nr. 5 & 6 sind mit der neuen Kamera fotografiert)

 

 

Ich kann nicht zeichnen…

… das war die Meinung meines Mannes als ich ihn bat, mir einen gefährlichen Löwen zu zeichnen.

Unser Tierliebhaber war natürlich sofort Feuer und Flamme und wollte von Papa nicht nur nen Löwen sondern auch noch andere coole Tiere zum Ausmalen haben.

Kann ein Papa da nein sagen?! Also hat er drauflos gezeichnet und es ist ein wirklich cooler Löwe, ein süßer Marienkäfer und eine etwas behämmert schauende Rennschnecke draus geworden.

Alle

Bevor der Tierliebhaber seine Tiere dann anmalen durfte, habe ich schnell die Kamera gezückt und Fotos gemacht um daraus später eine Plotterdatei zu erstellen. Das war ja der Grund meines Wunsches.

Lion6.jpg

Den Löwen zeige ich euch heute auf dem neuen Oberteil des Tierliebhabers. Der Marienkäfer und die Schnecke sind im eindeutig zu harmlos als dass sie es auf ein Kleidungsstück von ihm schaffen würden.

Lion4.jpg

Wenn ihr euch noch ein bisschen geduldet, dann könnt ihr alle Dateien bald als Freebie runterladen, aber dafür suche ich erstmal noch ein paar Leute, die die Dateien für mich testen. Falls du Lust hast, schreib mir gerne nen Kommentar oder schau auf meine Facebookseite.

Lion2

Aber jetzt zu dem neuen Shirt. Ich wollte mal wieder was neues und habe mich diesmal für das Schnittmuster Lilo entschieden. Wie auch der ABC-Hoodie von Knuddelmonster ist auch dieser Schnitt super ausgearbeitet und wirklich einfach zu nähen, auch wenn es zuerst nicht so scheint.

Lion5.jpg

Gerade als Mutter eines recht schmalen Jungen bin ich sehr glücklich über die beiden Weiten zwischen denen man wählen kann. Das erspart mir das Ändern des Schnittmusters.

Lion8.jpg

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Lion1

 

 

 

Fotografieren

Manchmal ist es wirklich schwer gute oder überhaupt Bilder von meinen Nähwerken zu bekommen.

Der kleine Mann ist in einem Alter, wo er echt keinen Bock mehr darauf hat vor der Kamera zu posieren.

(So langsam müsste ich mir eigentlich mal nen anderen Namen hier für ihn ausdenken, denn so als Schulkind will man doch nicht mehr als „kleiner Mann“ betittelt werden…)

dino1

Bei schönem Wetter kann ich ihn noch einigermaßen gut beim Spielen draußen ablichten, aber jetzt im Winter…

Zwar habe ich mir in meinem neuen Nähbereich eine Hintergrundwand für Fotos geschaffen, aber wenn der kleine Mann keine Lust hat, hilft das auch nicht.

dino4

Von seinem neuen Dinoshirt durfte ich dann aber doch Bilder machen. Zwar musste er dabei einigen Quatsch machen und irgendwann wurde der Dino einfach versteckt, aber es sind zumindest ein paar ganz nette Bilder dabei rausgekommen.

dino5

Genäht habe ich ein einfaches Shirt aus der Ottobre. Vorne das blaue Rechteck ist appliziert und der T-Rex geplottet.

dino3

Was mir wichtig war, dass die Streifen des Vorder- und Rückenteils genau aufeinander passen und auch die Ärmel im Musterverlauf sind (an der Armkugel geht das natürlich nicht 100 % ig, aber wenn die Arme runterhängen ist der Verlauf gleich wie der restliche Teil).

dino2

Hier bei diesen beiden Bilder zeige ich worauf man achten muss, damit alles gut zusammenpasst. Die Ärmel und das Vorder- sowie Rückenteil müssen an der mit dem Pfeil markierten Stelle genau im gleichen Muster liegen (hier die Streifen).

folie1

folie2

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Pottwal auf Streifen

Kennst du Stoffe, die du immer wieder anfassen musst, weil sie sich einfach so herlich anfühlen?

Genauso ging es mir bei diesem Streifenstoff, den ich geschickt bekommen habe, um daraus ein Knopfleistenshirt für den kleinen Mann zu nähen. Dieser Jersey ist so weich und fühlt sich richtig glatt und schön an.

winnie1

Testen durfte ich das Knopfleistenshirt Winnie von Zierstoff. Nach der Tasche und dem Oberteil für meine Schwägerin ist es das dritte Schnittmuster, welches ich für Zierstoff ausprobieren durfte.

Das Schnittmuster ist ein einfaches Oberteil mit normalen Ärmeln. Die Besonderheit ist die Knopfleiste und wer möchte Teilungen im Vorderteil und an den Ärmeln. Ich habe mich wegen dem Stoff auf die Knopfleiste beschränkt.

winnie

Damit das Shirt dem kleinen Mann passt, musste ich das Vorder- und Rückenteil jeweils um 2 cm schmaler machen, was ich insgesamt schon recht viel finde.

Für kräftigere Kindern ist das Schnittmuster dagegen ideal.

Ich werde weiterhin doch eher auf mein gut sitzendes Schnittmuster aus einer Nähzeitschrift zurückgreifen, denn das passt ohne Änderungen.

winnie2

Was wieder der Hit ist, ist die Videoanleitung der Knopfleiste. Die geschriebene Anleitung fand ich an manchen Stellen verwirrend, aber das Video hat sehr gut erklärt, wie man eine Knopfleiste ganz einfach selber machen kann, mit gewünschter Länge und Breite.

Bei mir unter Tutorials findet ihr meine Anleitung zur Knopfleiste, die aber einen anderen oberen Abschluss als bei Zierstoff erklärt. Beides gefällt mir gut.

winnie4

Verschönert habe ich das Shirt mit einem schlichten Pottwal, den ich exklusiv von kleine göhr.e bekommen habe. Der kleine Mann wollte zwar lieber einen Dino oder Löwen, aber die kommen auf die nächsten beiden (schon zugeschnittenen) Shirts.

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

 

Ich kann auch schlicht…

Wenn ich für mich nähe, dann nähe ich meistens schlicht. Für den kleinen Mann darf es hingegen schon ein bisschen aufwändiger sein mit Unterteilungen, geplotteten Bildern, oder anderem.

Der Pulli, den ich euch heute zeige, ist dagegen für meine Verhältnisse recht schlicht geworden.

Dino3.jpg

Meistens mag ich es nicht, wenn ein Pulli aus komplett einem Stoff genäht ist. Es hat dann viel von Schlafanzugoberteil. Diesen Dinostoff konnte ich mir allerdings sehr gut ohne einen Kombistoff vorstellen.

Dino4.jpg

Auf Ziernähte und ein Doppel-Bündchen konnte ich allerdings nicht verzichten.

Dinos.jpg

dino2

*** Werbung ***