Bildervergleich

Schon länger wollte ich gerne eine neue Kamera haben. Eine Kamera, bei der ich die Blende richtig einstellen kann, so dass der Hintergrund unscharf wird. So fotografierte Bilder machen deutlich mehr her, als andere. Ist das wirklich so?

Skorpion5

Skorpion

Heute könnt ihr vergleichen. Ich habe von dem neuen Oberteil für den Tierliebhaber Bilder mit der alten und mit der neuen Kamera gemacht. Und ich finde man merkt den Unterschied sehr deutlich.

Skorpion3

Mal sehen, ob ihr die neuen Bilder herausfindet (Auflösung ganz unten).

Skorpion2

Skorpion6

Genäht habe ich ein Raglanshirt aus Streifenjersey. Genau wie hier beschrieben, habe ich die Streifen so zugeschnitten, dass sie aufeinander passen. Gerade bei Raglan passt das auch oben an den Ärmeln.

Skorpion7

Skorpion4

Um den Stoff noch ein kleines bisschen aufzupeppen, habe ich das bald erscheinende Freebie von Art of Singer genutzt. Der Skorpion sieht sehr cool aus und für den Tierliebhaber, der immer noch auf alle Arten von gefährlichen Tieren steht, genau richtig.

Skorpion1

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

(Bild Nr. 5 & 6 sind mit der neuen Kamera fotografiert)

 

 

Ich kann nicht zeichnen…

… das war die Meinung meines Mannes als ich ihn bat, mir einen gefährlichen Löwen zu zeichnen.

Unser Tierliebhaber war natürlich sofort Feuer und Flamme und wollte von Papa nicht nur nen Löwen sondern auch noch andere coole Tiere zum Ausmalen haben.

Kann ein Papa da nein sagen?! Also hat er drauflos gezeichnet und es ist ein wirklich cooler Löwe, ein süßer Marienkäfer und eine etwas behämmert schauende Rennschnecke draus geworden.

Alle

Bevor der Tierliebhaber seine Tiere dann anmalen durfte, habe ich schnell die Kamera gezückt und Fotos gemacht um daraus später eine Plotterdatei zu erstellen. Das war ja der Grund meines Wunsches.

Lion6.jpg

Den Löwen zeige ich euch heute auf dem neuen Oberteil des Tierliebhabers. Der Marienkäfer und die Schnecke sind im eindeutig zu harmlos als dass sie es auf ein Kleidungsstück von ihm schaffen würden.

Lion4.jpg

Wenn ihr euch noch ein bisschen geduldet, dann könnt ihr alle Dateien bald als Freebie runterladen, aber dafür suche ich erstmal noch ein paar Leute, die die Dateien für mich testen. Falls du Lust hast, schreib mir gerne nen Kommentar oder schau auf meine Facebookseite.

Lion2

Aber jetzt zu dem neuen Shirt. Ich wollte mal wieder was neues und habe mich diesmal für das Schnittmuster Lilo entschieden. Wie auch der ABC-Hoodie von Knuddelmonster ist auch dieser Schnitt super ausgearbeitet und wirklich einfach zu nähen, auch wenn es zuerst nicht so scheint.

Lion5.jpg

Gerade als Mutter eines recht schmalen Jungen bin ich sehr glücklich über die beiden Weiten zwischen denen man wählen kann. Das erspart mir das Ändern des Schnittmusters.

Lion8.jpg

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Lion1

 

 

 

Fotografieren

Manchmal ist es wirklich schwer gute oder überhaupt Bilder von meinen Nähwerken zu bekommen.

Der kleine Mann ist in einem Alter, wo er echt keinen Bock mehr darauf hat vor der Kamera zu posieren.

(So langsam müsste ich mir eigentlich mal nen anderen Namen hier für ihn ausdenken, denn so als Schulkind will man doch nicht mehr als „kleiner Mann“ betittelt werden…)

dino1

Bei schönem Wetter kann ich ihn noch einigermaßen gut beim Spielen draußen ablichten, aber jetzt im Winter…

Zwar habe ich mir in meinem neuen Nähbereich eine Hintergrundwand für Fotos geschaffen, aber wenn der kleine Mann keine Lust hat, hilft das auch nicht.

dino4

Von seinem neuen Dinoshirt durfte ich dann aber doch Bilder machen. Zwar musste er dabei einigen Quatsch machen und irgendwann wurde der Dino einfach versteckt, aber es sind zumindest ein paar ganz nette Bilder dabei rausgekommen.

dino5

Genäht habe ich ein einfaches Shirt aus der Ottobre. Vorne das blaue Rechteck ist appliziert und der T-Rex geplottet.

dino3

Was mir wichtig war, dass die Streifen des Vorder- und Rückenteils genau aufeinander passen und auch die Ärmel im Musterverlauf sind (an der Armkugel geht das natürlich nicht 100 % ig, aber wenn die Arme runterhängen ist der Verlauf gleich wie der restliche Teil).

dino2

Hier bei diesen beiden Bilder zeige ich worauf man achten muss, damit alles gut zusammenpasst. Die Ärmel und das Vorder- sowie Rückenteil müssen an der mit dem Pfeil markierten Stelle genau im gleichen Muster liegen (hier die Streifen).

folie1

folie2

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

Pottwal auf Streifen

Kennst du Stoffe, die du immer wieder anfassen musst, weil sie sich einfach so herlich anfühlen?

Genauso ging es mir bei diesem Streifenstoff, den ich geschickt bekommen habe, um daraus ein Knopfleistenshirt für den kleinen Mann zu nähen. Dieser Jersey ist so weich und fühlt sich richtig glatt und schön an.

winnie1

Testen durfte ich das Knopfleistenshirt Winnie von Zierstoff. Nach der Tasche und dem Oberteil für meine Schwägerin ist es das dritte Schnittmuster, welches ich für Zierstoff ausprobieren durfte.

Das Schnittmuster ist ein einfaches Oberteil mit normalen Ärmeln. Die Besonderheit ist die Knopfleiste und wer möchte Teilungen im Vorderteil und an den Ärmeln. Ich habe mich wegen dem Stoff auf die Knopfleiste beschränkt.

winnie

Damit das Shirt dem kleinen Mann passt, musste ich das Vorder- und Rückenteil jeweils um 2 cm schmaler machen, was ich insgesamt schon recht viel finde.

Für kräftigere Kindern ist das Schnittmuster dagegen ideal.

Ich werde weiterhin doch eher auf mein gut sitzendes Schnittmuster aus einer Nähzeitschrift zurückgreifen, denn das passt ohne Änderungen.

winnie2

Was wieder der Hit ist, ist die Videoanleitung der Knopfleiste. Die geschriebene Anleitung fand ich an manchen Stellen verwirrend, aber das Video hat sehr gut erklärt, wie man eine Knopfleiste ganz einfach selber machen kann, mit gewünschter Länge und Breite.

Bei mir unter Tutorials findet ihr meine Anleitung zur Knopfleiste, die aber einen anderen oberen Abschluss als bei Zierstoff erklärt. Beides gefällt mir gut.

winnie4

Verschönert habe ich das Shirt mit einem schlichten Pottwal, den ich exklusiv von kleine göhr.e bekommen habe. Der kleine Mann wollte zwar lieber einen Dino oder Löwen, aber die kommen auf die nächsten beiden (schon zugeschnittenen) Shirts.

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

 

Ich kann auch schlicht…

Wenn ich für mich nähe, dann nähe ich meistens schlicht. Für den kleinen Mann darf es hingegen schon ein bisschen aufwändiger sein mit Unterteilungen, geplotteten Bildern, oder anderem.

Der Pulli, den ich euch heute zeige, ist dagegen für meine Verhältnisse recht schlicht geworden.

Dino3.jpg

Meistens mag ich es nicht, wenn ein Pulli aus komplett einem Stoff genäht ist. Es hat dann viel von Schlafanzugoberteil. Diesen Dinostoff konnte ich mir allerdings sehr gut ohne einen Kombistoff vorstellen.

Dino4.jpg

Auf Ziernähte und ein Doppel-Bündchen konnte ich allerdings nicht verzichten.

Dinos.jpg

dino2

*** Werbung ***

 

 

Herbst

Vor zwei Wochen noch habe ich euch bei 25 °C Außentemperatur meine neue Strand-Short gezeigt und heute? Die Blätter und Temperaturen sind gefallen – der Herbst ist da.

So richtig habe ich noch gar nicht angefangen mit dem Nähen der langen Pullis für den kleinen Mann, aber einer ist schon mal fertig geworden. Wenn ich mir hier den Stoffstapel anschaue wird es nicht der letzte werden.

eule1

Genäht habe ich mal wieder meinen absoluten Lieblingsschnitt von pattydoo. Diesmal aber mit besonderer Teilung vorne und zwei verschiedenen Ärmeln. Der Rücken ist einfarbig grau.

eule3

Die Eulen und der Baum sind mit der Vintage-Folie von Happypress gepresst. Meine Folie zum Testen ist leider schon aufgebraucht, aber ich finde die Folie so genial, dass ich mir direkt nen Schwung davon bestellt habe.

eule2

Fotografieren war diesmal recht einfach. Der kleine Mann durfte sich das ferngesteuerte Auto vom Papa ausleihen und damit rumcrossen. Dabei sind zwar einige unscharfe Bilder entstanden, aber auch ein paar sehr schöne.

eule4

*** Auf einen Blick ***

Was lange wärt…

… wird irgendwann richtig gut.

Der Sternenstoff lag schon seit Ostern 2015 in meinem Stoffschrank. Gekauft in einer Stoffhalle in Holland wollte ich daraus einen Pulli für den kleinen Mann machen, aber irgendwie wurde ich nicht so richtig warm mit dem Stoff. Immer wieder habe ich ihn in die Hand genommen und dann doch wieder zur Seite gelegt.

Nur mit blau kombinieren war mir zu langweilig. Ich weiß nicht warum mir die Idee mit dem gelben Bündchen, den gelben Nähten und dem gelben Aufdruck erst jetzt kam, aber dann konnte ich den fertigen Pulli schon direkt vor mir sehen.

snake1

Als Schnittmuster habe ich den Longsleeve von mamasliebchen gewählt. Für Jungen ist man in der Schnittmusterauswahl recht eingeschränkt und gerade dieser Ausschnitt ist mal echt was anderes.

snake2

Was ich nicht bedacht hatte war, dass ich durch den Ausschnitt für das Rückenteil mehr Stoff benötige als bei normalen Ausschnitten. Also reichte der typische halbe Meter hier nicht aus.

snake4

Von solchen Problemen lass ich mir aber nicht meine Idee versauen und so habe ich einfach in den Rücken noch einen Streifen in meinem einfarbigen Blau eingesetzt. Auch bei den Ärmeln musste ich mir wie ich es euch in meinem Tutorial gezeigt habe auch so behelfen.

snake3

Die Schlange vorne auf dem Pulli ist aus der neuen Tierserie von art of singer (Freebie). Die Tiere sind echt der Hammer! Der kleine Mann hat sich als nächstes schon den Adler gewünscht.

snake

Und bevor ich es vergesse, die Hose ist aus einer alten Jeans meiner Mutter entstanden. Ich bin echt froh endlich ein schön enges Schnittmuster gefunden zu haben, was wirklich gut sitzt.

*** Werbung auf einen Blick ***