Mal wieder Sky

Eigentlich möchte ich ja endlich mal wieder was für mich nähen.

Hier liegt auch Stoff für mich bereit, aber irgendwie kommen so viele andere Projekte dazwischen:

  • Die Hosen meines Sohnes haben mal wieder Löcher oder sind zu kurz > also neue Hosen nähen.
  • In der Schule wird so doll geheizt, dass ein dicker Pulli für drinnen zu dick, aber ein dünner Pulli für draußen zu kalt ist > er braucht mehr Strickjacken.
  • Weihnachten steht vor der Tür > schnell noch das Wichtelgeschenk fertig machen.
  • Mein Mann verträgt keine Wolle > eine genähte Mütze muss her.

Und so geht es im Moment endlos weiter. Was verschieb ich dann immer mehr nach hinten? Na klar, meine neuen Shirts, mein Herbstkleid, meine Hose, …

Ich finde das muss ein Ende haben. Aber leider noch nicht heute. Heute zeige ich noch mal meinen Sohn und seine neue Strickjacke.

Kreuze.4

Diesen ganz flauschigen, aber nicht zu dicken Sweat habe ich von Abgenäht zur Verfügung gestellt bekommen um eine Jacke daraus zu nähen. Für einen normalen Pullover ist der Stoff leider nicht geeignet, da er nicht dehnbar ist.

Genäht habe ich mal wieder eine Sky von mialuna mit Kragen. Umso öfter ich diese nähe, umso einfacher und schneller geht es. Nur beim Reißverschluss brauch ich meistens trotz vorherigem Reihen zwei Anläufe.

Kreuze.2

Den Reißverschluss habe ich mir übrigens direkt bei Abgenäht mitbestellt. Und ich bin total begeistert. Er hat unter 2 Euro gekostet und ist trotzdem in einer super Qualität!

Die Liebe zu gefährlichen Tieren ist immer noch nicht abgeflaut und so ziert die Jacke auf dem Rücken noch ein Wolf.

Kreuze.3

Hierfür habe ich zum ersten Mal die HappyFlex Chameleon in blau von HappyFabric ausprobiert. Die Verarbeitung war genauso leicht, wie bei normalen Flexfolien und ich finde diesen leichten Schimmereffekt ziemlich cool.

Mein Sohn ist glücklich über seine neue Jacke und ich kann mich hoffentlich bald meinen Projekten widmen.

Verlinkt bei: Dienstagsdinge, creadienstag

 

 

Advertisements

Streifen-Tutorial

Wow, ich bin echt geflasht.

Sooooo viele Menschen haben sich mein Tutorial für das passende Bündchen heruntergeladen. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es so gut ankommt.

Das zeigt mir, dass solche Nähtipps wirklich gebraucht und gerne angenommen werden.

Ich bin keine gelernte Schneiderin und auch ich habe Sachen, die ich noch nie gemacht habe, aber ich werde beim Nähen mal darauf achten, was für dich interessant sein könnte.

Wenn du Ideen hast, dann schreib mir ruhig. Vielleicht wird dann aus deiner Idee ein neues Tutorial.

Heute möchte ich dir zeigen, wie du Streifenstoffe so zuschneidest, dass die Streifen zueinander passen.

Wolf_PoMadesign2

Gerade bei Streifen- oder Musterstoffen ist es mir wichtig, dass die Streifen der einzelnen Schnittteile zusammenpassen und dass die Ärmel im gleichen Streifenverlauf wie der Rest des Oberteils verlaufen.

Wolf_PoMadesign3

Das Oberteil, welches ich für meinen Sohn aus diesem wunderschönen Streifenstoff genäht habe, ist kein besonderer Schnitt und auch nicht wirklich aufwendig genäht. Mir war es wichtig, dass der geplottete Wolf so richtig zur Geltung kommt. Dafür habe ich auf Teilungen und Schnick Schnack verzichtet.

Mein Tutorial kannst du hier herunterladen. Viel Spaß damit.

Streifen

*** ZUSAMMENFASSUNG ***

 

 

 

Drei mal gleich – Drei mal verschieden

Ich wollte eigentlich schon länger mal schöne Kapuzenjacken (Neudeutsch: Hoodie) für meinen Sohnemann nähen, aber bisher wurden diese nicht getragen. Zu nervt der Reißverschluss, offen nerven die schlabernden Seiten, also waren solche Jacken tabu. Bis jetzt im Kindergarten festgestellt wurde, dass es gar nicht so schlecht ist so eine Jacke zu haben. Die kann „Mann“ ja in der Kindergartenturnhalle ausziehen, wenn einem durchs toben zu warm wird. Also, ENDLICH, darf ich ihm mal wieder etwas anderes als einfache Shirts nähen.

Herausgekommen sind diese drei Jacken. Den ersten habe ich aus einem alten Kapuzenpulli meines Mannes genäht nach dem Schnitt aus einer Ottobre-Zeitschrift. Die Kreistaschen eines anderen Schnittes haben mich so fasziniert, dass ich die dann auch direkt ausprobieren musste.

Kapuzenjacke2

 

 

 

 

 

 

 

Bei der 2. Variante habe ich lieber eine Größer kleiner genommen und oben einen Kinnschutz an den Reißverschluss genäht, da dies direkt bemängelt wurde. Hier habe ich dann die im ursprünglichen Taschen aus dem Schnittmuster genommen. Mein neuer Plotter musste auch hier direkt ausprobiert werden *freu* (Sterne).

Kapuzenjacke1

 

 

 

 

 

 

 

Bei der 3. Variante habe ich die Mütze verändert, so dass diese nicht mehr so hoch geschlossen ist und den Kinnschutz etwas anders und nicht aus Bündchen sondern Jersey gemacht. Als Taschen habe ich Halbkreise genommen (unter „Tutorials“ findet ihr eine Anleitung wie ihr diese Taschen machen könnt). Geplottet habe ich hier den Wolf.

Kapuzenjacke3

 

 

 

 

 

 

 

Falls ich noch eine Variante nähe, wird hier dann die Halbkreistasche nicht als Attrappe sondern als richtige Tasche genäht (Die Atrappe fand mein Sohn direkt doof, er wollte und wollte es nicht aufgeben seine Hände in die Taschen zu stecken).

Insgesamt bin ich recht zufrieden mit den Jacken und kann mich nicht entscheiden, welche die Schönste ist.

 

 

Es ist wieder soweit…

… mein Sohn hat endlich die nächste Größe erreicht und ich kann meinen Stappel Jerseystoffe zu neuen T-Shirts verarbeiten.

Den Stapel zeig ich euch hier lieber nicht. Er wird komischerweise eher mehr als weniger ;-), was vielleicht an den tollen Eigenproduktionen von stoffwelten.de liegt, die es die letzten Wochen gab.

Es ist noch nicht alles verarbeitet, aber hier kommen schonmal die ersten zwei Shirts. Mehr folgt natürlich. Werde wahrscheinlich noch ein paar kurze Hosen nähen, aber erst der Reihe nach.

————————————————————–

Die Grundschnitte dieser beiden Shirts sind aus der Ottobre. Die Knopfleiste habe ich nach einer Anleitung aus dem Netz genäht. Leider finde ich die Anleitung nicht mehr, aber ich hab mir die Arbeitsschritte kopiert und werde die in den nächsten Wochen hier als Anleitung einfügen. Die Ellenbogenflicken sind nach einem Freebook von klimperklein (http://punktiert.blogspot.de) genäht. Das Flugzeug ist mit Zickzackstich einfach drauf gestickt.

Shirt Flugzeug ShirtStern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

————————————————————–
So, hier kommen die nächstenBeiden. Beide Schnitte sind wieder aus der Ottobre, nur ein bisschen abgewandelt. Der Sternenstoff ist z.B. eine Eigenproduktion von stoffwelten.de Ich finde ihn super toll und auch mein Sohn ist begeistert. Gerade bin ich noch an drei anderen Shirts am Arbeiten, da könnt ihr euch schonmal drauf freuen.

Shirt Affe Stern2

 

 

 

——————————————————-

Hier kommt noch ein Shirt mit kurzen Ärmeln. Die nächsten folgen.Sternshirt1

 

 

——————————————————-
So, der Endspurt ist erreicht. Hier noch zwei Shirts. Der Wolfstoff ist auch wieder eine Eigenproduktion von stoffwelten.de. Den passenden Wolfbutton hat meine Mutter auf ihrer tollen neuen Stickmaschine gemacht. Das letzte Shirt ist auch schon in Arbeit, es fehlen nur noch die Ärmel, dann bin ich fertig. Und diesmal gibt es auch mal ein Tragebild dazu, auch wenn mein Sohn sich nicht extra dafür hinstellen wollte.

SternShirt